„Komm zur Jugendantifa“-Kampagne

Hinaus zur Silvio Meier Demo 2009!

Am 21. November 1992 wurde der linke Hausbesetzer Silvio Meier im U-Bahnhof Samariterstraße in Berlin – Friedrichshain von mehreren Nazis brutal erstochen. Auch heute, 17 Jahren später, stellenNazis in ganz Deutschland ein mörderisches Bedrohungspotential dar. Übergriffe auf MigrantInnen, Linke und alle anderen, die nicht in ihr faschistisches Weltbild passen, sind tägliche Realität. So wurde im Sommer ein linker Jugendlicher von Nazis an der Frankfurter Allee lebensgefährlich verletzt. Er Überlebte nur, weil die Nazis bei dem Versuch eines sogenannten Bordsteinkicks scheiterten.

Doch nicht nur die offene, faschistische Gewalt auf der Straße nimmt erschreckende Formen an. In zahlreiche Läden in Berlin werden Naziklamotten, wie Thor Steinar, verkauft. Auch gibt es viele Kneipen in denen sie Nazis ungestört treffen können. Doch auch in den Parlamenten ist die Rechte auf dem Vormarsch. Die NPD konnte zum ersten Mal in Sachsen den Wiedereinzug in einen Landtag feiern und ist in einigen Kleinstädten fast stärkste Kraft geworden. Dies passiert vor dem Hintergrund eines gesamtgesellschaftlichen Rechtsrucks. Rassistische und autoritäre Vorstellungen erfreuen sich in der Gesellschaft immer größerer Beliebtheit.

Das aktive Eintreten dagegen endet für viele Nazigegner oftmals mit staatlicher Repression,
Gewalt und Einschüchterung. Naziaufmärsche werden immer wieder von der Polizei ohne Skrupel durchgeprügelt. Doch kein Grund zu resignieren. Immer mehr Menschen schließen sich zusammen und organisieren den Widerstand. Es finden Demos statt, die auf Nazis und ihre Strukturen aufmerksam machen. Naziläden und Treffpunkte wurden mit Steinen, Farbflaschen und Rauchbomben angegriffen.
Dem direkten Bedrohungspotential von Nazis und Staat ist man allein hilflos ausgeliefert. Deshalb ist es wichtig sich zusammenzuschließen und Teil des Widerstands zu werden. Zusammen sind wir stark und können etwas verändern. Deshalb kommt zur jährlich stattfindenden Silvio-Meier-Demonstration und tragt den Widerstand auf die Straße.

:: 21. November 2009 :: 16 Uhr :: U-Samariterstr. :: U5

:: Hinaus zur Silvio Meier Demo 2009! ::
:: Allein machen sie dich ein! ::
:: Komm zur Jugendantifa! ::

Mehr Infos zur Kampagne unter: http://komm-zur-jugendantifa.tk