Ein Abend für 10 Euro reloaded

15. Mai 2010
Endlich Samstag
Endlich Antifabrik

Ja wir sind wieder zurück und präsentieren euch nach einer erfolgreichen Soliparty nun wieder den Samstagstresen. Euer Samstag sieht so aus:

Ab20 Uhr findet in der Antifabrik (Schreinerstr. 47 / U-Bhf. Samariterstr.) eine Infoveranstaltung unter dem Motto:„“Der Mensch hat eine Würde und keinen Wert.“ statt. Thematisiert werden hier „verschiedene Facetten der ideologischen Hintergründe des Mordes“ am Berliner Sozialhilfeempfänger Dieter Eich im Jahr 2000. Die veranstaltende Gruppe ist die Jugendantifa Nordost (JANO)
Im Anschluss folgt der übliche Tresenbetrieb.

Nach der Antifabrik gibt es viele Möglichkeiten, den Abend abzurunden.
Hier nur zwei Empfehlungen.

Im Rauchhaus (Mariannenplatz 1a / S-Bhf. Ostbahnhof) findet eine Soliparty der ALB/ARAB statt, welche die Kosten der 1. Mai-Kampagne decken soll. Aufgelegt wird Hip Hop, Drum n Bass und Techno Los gehts 21 Uhr

In der K9 ( Kinzigstr. 9 | U-Bhf. Samariterstr ) findet eine Soliparty zur Finanzierung des unkommerziellen Kulturfestivals „Open Air for Open Minds“ in Berlin/Weissensee statt. Für feinsten Elektro stehen an den Plattentellern:
Pitt (Stilbruch/Delikat)
Benny Behave (FTP-Culture/DLR)
Bastian Kurzweil (Dienstagswelt)
Phantastic Spastic (FTP-Culture/Bumbum).

Wir sehen uns !

Eure Antifabrik